Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten für den Webshop der Metzgerei Künzli AG (nachfolgend "Firma"). Die Firma bietet auf der Plattform einen Webshop für Fleisch und Lebensmittel an.

2. Vertragsabschluss - verbindliche und nicht aufkündbare Bestellungen

Der Vertragsabschluss kommt durch die Bestätigung der Firma über die Vereinbarung betreffend den Bezug von Produkten durch den Kunden zustande. Die Firma sendet dem Kunden eine Bestätigungsmail zu, womit der Vertrag zustande gekommen ist. Die Präsentation der Waren auf der Webseite der Firma stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern bloss eine Einladung zur Offerstellung.

2.1 Der Kunde muss, um eine Bestellung aufgeben zu können, volljährig (über 18 Jahre alt) und mündig sein. Der Kunde versichert, dass alle übermittelten Angaben der Realität entsprechen und kommt daher für alle Schäden auf, die aufgrund von Falschangaben entstehen.

2.2 Die aufgegebene Bestellung stellt ein verbindliches und endgültiges Angebot dar, das auf der Webseite als verfügbar angezeigte Produkt zu kaufen. Nachdem diese Bestellung endgültig vom Kunden bestätigt wurde, kann diese nicht mehr zurückgezogen werden.

2.3 Die Firma steht es frei, jede Bestellung eines Kunden ohne die Angabe von Gründen anzunehmen oder abzulehnen.

3. Preise

Vorbehaltlich anderweitiger Offerten verstehen sich alle Preise in Schweizer Franken (CHF). Alle Preise verstehen sich inklusive Verpackung und allfällig anwendbarer Mehrwertsteuer (MwSt). Die Preise verstehen sich exklusive Versandkosten.

4. Versand und Lieferung

Die bestellte Ware kann nur an eine Adresse in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein geliefert werden. Mindestbestellwert beträgt CHF 50.–. Für Warenlieferungen mit einem Bestellwert bis CHF 150.– verrechnet Metzgerei Künzli AG eine Versandpauschale von CHF 15.– (Priority Paket), ab CHF 150.¬– bis 250.– verrechnet die Firma eine Versandpauschale von CHF 10.– . Für Bestellungen ab einem Bestellwert von CHF 250.– berechnet die Firma keine Versandkosten. Für die Samstag-Zustellungen, erhebt Metzgerei Künzli AG unabhängig vom Bestellwert, eine Versandpauschale von CHF 20.¬–.

5. Verfügbarkeit und Lieferzeit

Alle Angaben zur Verfügbarkeit und Lieferzeit sind ohne Gewähr und können sich jederzeit ändern. Lagerprodukte werden innert max. zwei Arbeitstagen ab Bestellung an die vom Kunden angegebene Adresse versandt. Kommt Metzgerei Künzli AG in Lieferverzug, so steht der Kundschaft ab dem 15. Kalendertag seitdem ursprünglich Liefertermin das Recht zu, vom Vertrag zurück zu treten. In diesem Fall werden bereits im Voraus bezahlte Beträge an die Kundschaft zurückerstattet.

6. Kühlkette

Die Auslieferung erfolgt original vakuumverpackt in Spezialboxen (Disposet-Cold), welche mit Kühlelementen ausgestattet sind. Die bestellte Ware wird am Morgen auf die Post gebracht und am selben Tag geliefert. Durch die schnelle Auslieferung können wir die Einhaltung der Kühlkette und Qualität der Ware garantieren. Die Firma übernimmt die Verantwortung für die Kühlkette nur bis zur Auslieferungszeit.

7. Prüfpflicht & Rückgabe

Die Kundschaft hat die bestellten Produkte sofort bei Erhalt auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen und korrekt (insbesondere tiefgekühlt) zu lagern. Für allfällige Mängel oder Abweichung von der Bestellung muss der Kundendienst der Metzgerei Künzli AG am selben Tag der Lieferung benachrichtigt werden. Eine verspätete Meldung kann nicht mehr berücksichtigt werden. Die Kundschaft hat das Recht, falsche und/oder unvollständige Lieferungen innerhalb einer Frist von 24 Stunden nach Erhalt zu melden und zurückzusenden. Nach Rückgabe der Ware, erstattet die Firma dem Kunden den Verkaufspreis der zurückgesandten Ware, einschliesslich Versandkosten. Die Kosten für die Rücksendung der Ware gehen zu Lasten von Metzgerei Künzli AG. Die Firma behält sich das Recht vor, einen Beweis des Mangels zu verlangen.

8. Umtausch

Ein Umtausch von Produkten wird grundsätzlich ausgeschlossen.

9. Immaterialgüterrechte

Sämtliche Rechte an den Produkten, Dienstleistungen und allfälligen Marken stehen der Firma zu oder sie ist zu deren Benutzung vom Inhaber berechtigt. Weder diese AGB noch dazugehörige Individualvereinbarungen haben die Übertragung etwelcher Immaterialgüterrechte zum Inhalt, es sei denn dies werde explizit erwähnt. Zudem ist jegliche Weiterverwendung, Veröffentlichung und das Zugänglichmachen von Informationen, Bildern, Texten oder sonstigem welches der Kunde im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen erhält, untersagt, es sei denn, es werde von der Firma explizit genehmigt. Verwendet der Kunde im Zusammenhang mit der Firma Inhalte, Texte oder bildliches Material an welchem Dritte ein Schutzrecht haben, hat der Kunde sicherzustellen, dass keine Schutzrechte Dritter verletzt werden.

10. Datenschutz

Die Firma darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag verarbeiten und verwenden. Die Firma ergreift die Massnahmen welche zur Sicherung der Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften erforderlich sind. Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und vertragsgemässen Verwertung seiner Daten durch die Firma vollumfänglich einverstanden und ist sich bewusst, dass die Firma auf Anordnung von Gerichten oder Behörden verpflichtet und berechtigt ist Informationen vom Kunden diesen oder Dritten bekannt zu geben. Hat der Kunde es nicht ausdrücklich untersagt, darf die Firma die Daten zu Marketingzwecken verwenden. Die zur Leistungserfüllung notwendigen Daten können auch an beauftrage Dienstleistungspartner oder sonstigen Dritten weitergegeben werden. Des Weiteren finden die Datenschutzbestimmungen Anwendung.

11. Zahlungsvarianten

Der Kundschaft stehen die als Zahlungsmittel im Webshop angebotenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Bei Zahlung mit Kreditkarte oder anderen Sofort-Zahlungsmitteln erfolgt die Belastung bei Bestellung. Bei Vorauskasse erfolgt die Lieferung erst nach Eingang der Zahlung.

12. Eigentumsvorbehalt

Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Metzgerei Künzli AG.

13. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder unwirksam sein, so hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und der AGB insgesamt. Die ungültige Bestimmung wird durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, welche der ungültigen oder unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich am Nächsten kommt.

14. Schlussbestimmungen und Gerichtsstand

Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Die Firma behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Der Gerichtsstand ist Zürich.

 

Zürich, 17.07.2020